Spitalhygiene

Durch die Fokussierung unserer Projektarbeit auf das Gesundheitswesen kennen wir das Spitalumfeld aus fachlicher, technischer sowie politischer Sicht. Zudem verfügen wir über jahrelange Erfahrung und Know-how in der Spitalhygiene. Wir kennen die eingesetzten Systeme sowie die wichtigen Datenquellen und haben Umsetzungskompetenz in der Realisierung von Data Science Lösungen. Bei Beobachtungen und beim Implementieren von Massnahmen werden wichtige Daten gesammelt, welche einfach elektronisch erfasst und verfügbar gemacht werden sollen.

Wir beraten und unterstützen beim Design und der Entwicklung von Lösungen zur (teil-) automatischen Überwachung von Infekten oder der frühzeitigen Identifikation von Patienten, die einem erhöhten Risiko ausgesetzt sind.

Hospital Acquired Infections und weitere Kennzahlen

Wir kennen die Datenquellen und erarbeiten zusammen mit den internen Fachverantwortlichen nützliche Kennzahlensysteme für das laufende Monitoring von nosokomialen Infekten wie beispielsweise CAUTI oder CLABSI.

Strategie und Portfolio

Für eine nachhaltige Spitalhygiene ist es wichtig, eine klare Vision zu verfolgen. In einem Portfolio werden laufende und zukünftige Projektvorhaben festgehalten, Abhängigkeiten berücksichtigt und der Fortschritt gemessen.

Register und Studien

Wir kennen die gängigen Register und verstehen den Hintergrund und Zweck von Qualitätsdaten wie AQUA oder AQC. Die Umsetzung des Once-Only-Prinzip sollte auch innerhalb des Spitals grosse Bedeutung beigemessen werden, um nicht unnötige administrative Aufwände zu verursachen.

Punktprävalenzstudie von Swissnoso

Sie sind Teil der Punktprävalenzstudie? Wir zeigen Ihnen auf, wo und wie relevante Daten (teil-) automatisiert aus den Primärsystemen exportiert und übermittelt werden können. Die Erkenntnisse teilen wir mit der internen Informatik für einen nachhaltigen Betrieb.

Kontakt

Publikationen

Den Erregern auf der digitalen Spur

Mit IT gegen Infektionen

Strategisch Planen und Prozesse durchgängig gestalten